Finanzielle Freiräume schaffen

Wer mehrere Raten parallel begleichen muss, zahlt meist mehr, als er müsste. Clevere sichern sich das derzeit günstige Zinsniveau und schulden auf nur ein Darlehen um.

16x9 Image
Zahlen Sie zu viel für Ihren Kredit?

Eine Umschuldung kann sinnvoll sein. Ich informiere Sie gern!

Kontakt aufnehmen

Hinter Familie Schrader liegen aufregende Monate und Jahre. Erst die wunderschöne Hochzeit, dann die Geburten der zwei Kinder. Damit einher gingen auch finanzielle Veränderungen. Schraders brauchten mehr Platz und suchten sich eine neue Wohnung und kauften einen Familienvan. Gleichzeitig ging Tina Schrader zweimal in Elternzeit, und das Familieneinkommen verringerte sich. Mithilfe von Krediten hatte Familie Schrader die notwendigen Anschaffungen gestemmt. Die Zeit, um über die finanzielle Situation nachzudenken oder gar in die Einzelheiten einer finanziellen Absicherung der Familie einzusteigen, fehlte im stressigen Alltag. Der Anruf ihres Vermögensberaters traf die Familie daher recht unvermittelt. Schon seit einiger Zeit hatten sich der IT-Spezialist und die Bürokauffrau keine größeren Gedanken um ihr Geld gemacht.

Viel zu lange, wie sich schnell herausstellen sollte. Ihr Vermögensberater wollte sich turnusmäßig bei den Schraders erkundigen, ob ihre finanzielle Ist-Situation noch optimal zu ihren Wünschen und Zielen passt. Dabei war ihm aufgefallen, dass seine Kunden den Dispositionsrahmen ihres Girokontos annähernd ausschöpfen und mehrere Kredit­raten zahlen.  

Übersicht verloren

So wie ihnen geht es vielen Verbrauchern: Sie verlieren die Übersicht über ihre Kredite. Dabei muss es gar nicht auf eine Überschuldung hinauslaufen. Durch das Haushaltseinkommen können sie die laufenden Raten zwar bedienen, doch auf Dauer sind diese finanziellen Verpflichtungen immer schwerer zu stemmen. Denn wer an verschiedenen Stellen unterschiedlich hohe Ratenzahlungen zu leisten hat, zahlt unter dem Strich meist zu viel. Günstiger als mehrere kleinere Kredite wäre ein Darlehen, aus dem alle bisherigen Verbindlichkeiten abgelöst werden. Der Vorteil: Der effektive Jahreszins fällt insgesamt meist niedriger aus, und der Kreditnehmer muss somit weniger an Tilgung leisten.

Finanzplanung aktiv angehen

Dinge einfach mal laufen zu lassen ist zwar in vielen Lebenssituationen eine gute Einstellung. In Finanzangelegenheiten macht sie sich aber meist nicht bezahlt. Das wird in der aktuellen Niedrigzinsphase deutlich. Wer vor ein paar Jahren einen Kredit aufgenommen hat, musste dafür sehr wahrscheinlich einen höheren Zinssatz vereinbaren, als er es heute tun müsste.  

Folglich kann es lohnen, einen laufenden, teuren Kredit zu kündigen und durch einen mit günstigen Zinsen zu ersetzen. Durch diese Umschuldung lassen sich die Kreditkosten reduzieren. Eine große Hilfe für Familie Schrader war die Beratung ihres Vermögensberaters. Er prüfte die finanzielle Situation und erstellte anhand ihrer Pläne und Wünsche für die nähere Zukunft ein Konzept, das genau auf den persönlichen Finanzierungsbedarf der Familie in den kommenden 24 Monaten zugeschnitten ist.

„Das Beste daran ist, dass wir uns so langfristig günstige Zinsen gesichert haben. Mit dem Geld, das wir bei den Kreditkosten einsparen konnten, haben wir zudem unsere Altersvorsorge aufgestockt“, sagt Martin Schrader. Bei der Umschuldung von Altkrediten geht der Vermögensberater systematisch vor und orientiert sich dabei an den folgenden Fragen:

Was möchten Sie als Nächstes tun?

  • Zur Übersicht der Themen
  • Mehr über die Produkte erfahren
  • Kontakt aufnehmen