Deutsche Verrechnungsstelle am Markt etabliert

Seit mehr als zwei Jahren ist die Deutsche Verrechnungsstelle (DV) sehr erfolgreich am Markt vertreten und bietet ein umfassendes Serviceangebot für Handwerk und Mittelstand.

16x9 Image

Mittelständler für Mittelständler

Seit mehr als zwei Jahren ist die Deutsche Verrechnungsstelle (DV) sehr erfolgreich am Markt vertreten. Als „Mittelständler für Mittelständler” sieht sich das Frankfurter Unternehmen vor allem als Full-Service-Dienstleister zur Unterstützung kleiner und mittelständischer Unternehmen (KMU) im Bereich der kaufmännischen Buchhaltung.

Im Zentrum dieses einmaligen Serviceangebots steht die Übernahme des Rechnungs- und Forderungsmanagements. Zugleich ermöglicht die DV das Übertragen von Forderungen. Mit dem DV ONLINE-PORTAL erhalten Unternehmer einen Überblick über ihr Rechnungsmanagement, können die Bonität ihrer Auftraggeber prüfen oder in den Mahnlauf eingreifen. Dieses branchenübergreifende Angebot spart den KMU Zeit und sorgt für eine gleichbleibende Liquidität.

Kundennutzen im Vordergrund

Jens Kassow, Geschäftsführer der Deutschen Verrechnungsstelle, resümiert: „Wir sind auf einem überaus erfolgreichen Weg. Mittlerweile hat die DV rund 1.700 Kunden. Mehr als 170.000 Rechnungen mit DV-Logo wurden an die jeweiligen Debitoren versendet – mit weiterhin steigender Tendenz. Das ist ein toller Erfolg für uns, vor allem wenn man bedenkt, dass wir erst relativ kurz am Markt etabliert sind.”

Nach wie vor stehen bei der DV vor allem die einfache Abwicklung und der Kundennutzen im Vordergrund. Die Deutsche Verrechnungsstelle arbeitet kontinuierlich daran, ihre Dienstleistungen auszubauen und den Funktionsumfang zu erweitern. Ein wichtiges Thema ist dabei die Optimierung buchhalterischer Prozesse durch Digitalisierung und damit verbunden auch die Ausweitung von Verbindungen zu anderen Systemen. Seit Dezember können DV-Kunden beispielsweise eine Schnittstelle nutzen, die das DV ONLINE-PORTAL mit DATEV-Unternehmen verknüpft und es damit ermöglicht, Belege per Knopfdruck an den Steuerberater zu übertragen.

„2018 möchten wir durch den Ausbau der Schnittstellen sowie der Flexibilisierung unserer Produkte das große Potenzial weiter steigern. Damit weiten wir zugleich unser Angebot und unsere Kundenzielgruppe aus”, sagt Jens Kassow abschließend.

PREMIUMPARTNER DER DEUTSCHEN VERMÖGENSBERATUNG

Bauen Sie auf erste Adressen der Finanzbranche

totop