neu

Rettet die Unternehmer

Die aktuelle Situation macht deutlich, wie wichtig regelmäßige Einnahmen für Unternehmen sind. Die DV Deutsche Verrechnungsstelle verhilft Mittelständlern zu ihrem Geld.

16x9 Image

Der Ruf nach Hilfe, gerade auch von Unternehmern, ist laut. Wie erleben Sie die Situation?

Jens Kassow: Die DV Deutsche Verrechnungsstelle ist der Partner für den deutschen Mittelstand, wenn es um die Optimierung der Liquidität im Unternehmen geht. Diese ist mit der Corona-Situation quasi über Nacht zu einem der wichtigsten Themen geworden. Denn die Unternehmen wollen handlungsfähig bleiben und nicht abhängig werden von Dritten, etwa den Banken. Daher erleben wir eine sehr starke Nachfrage.

Die DV Deutsche Verrechnungsstelle entlastet den Mittelstand.

Lassen Sie sich umfassend beraten.

Kontakt aufnehmen

Was konkret macht die Dienste der DV so begehrt?

Liquidität ist kein Selbstläufer mehr: Aufträge brechen weg, Rechnungen werden verspätet oder gar nicht bezahlt, Insolvenzzahlen steigen an. In diesem Umfeld großer Unsicherheit ist ein sorgfältiges und kundenorientiertes Rechnungsmanagement wesentlich. Wir bei der DV sorgen dafür, dass die Rechnungen unserer Kunden bezahlt werden, und bieten bei Bedarf auch Zugang zu Factoring und Finanzierungslösungen an.

Wir sorgen dafür, dass Unternehmen das Geld bekommen, das ihnen zusteht.

Jens Kassow, Geschäftsführer Deutsche Verrechnungsstelle

Auch Rechnungsempfänger aktuell oft weniger Geld. Wie reagieren Sie darauf?

Einer unserer Grundsätze ist, dass wir nicht gegen den Rechnungsempfänger handeln, sondern mit ihm. Denn wir wollen das Verhältnis zwischen Kunde und Unternehmen nicht belasten. Und auch in dieser schlimmen Krise sind die meisten Kunden zahlungswillig – sie haben ja auch entsprechende Leistungen erhalten. In Fällen, wo der Zahlungswille zwar vorhanden ist, aber schlicht kein Geld, sorgen wir als neutrale Instanz zwischen Kunde und Unternehmer für eine Lösung, zum Beispiel verlängerte Zahlungsziele oder Stundungen.

Wie genau entlasten Sie Mittelständler?

Wir tun das bei zwei Themen – und zwar elementar. Einerseits in der Buchhaltung: Alle Tätigkeiten, vom Versand der Rechnung über die Überwachung der Zahlungseingänge und das Mahnwesen bin hin zum geordneten Inkasso-Prozess, wovon es zum Glück nur wenige Fälle gibt, werden übernommen. Andererseits entlasten wir den Unternehmer mental: Er muss sich nicht direkt mit säumigen Kunden beschäftigen, sondern kann sich auf sein Kerngeschäft konzentrieren.

Wird sich die Lage wieder drehen, wenn die Pandemie unter Kontrolle ist – oder bleibt der Digitalisierungsschub?

Unverändert gilt: Wir haben dringenden Handlungsbedarf in vielen Bereichen der Wirtschaft, nicht nur bei der Digitalisierung. Damit bieten sich aber auch großartige Chancen! Diese gestaltet die DV gerne rund um die Unternehmensliquidität aktiv mit.

Was möchten Sie als Nächstes tun?

PREMIUMPARTNER DER DEUTSCHEN VERMÖGENSBERATUNG

Bauen Sie auf erste Adressen der Finanzbranche