MehrWertPlan: mehr Wert für das eigene Unternehmen

Mitarbeiter motivieren, ans Unternehmen binden und sich gleichzeitig im Wettbewerb um gute Fachkräfte positiv von der Konkurrenz abheben? Die neue Lösung für Unternehmer heißt: „MehrWertPlan”.

16x9 Image

Arbeitgeber stehen heute vielen Herausforderungen gegenüber. Insbesondere der aktuell in vielen Medien thematisierte Fachkräftemangel wird vermutlich in den nächsten Jahren noch deutlich an Dramatik gewinnen. Der Wegfall von wichtigen Kenntnissen und Erfahrungen ist dabei nur eine Herausforderung, vor der Arbeitgeber in dieser Situation stehen.

Der gleichwertige Ersatz ist mit viel Zeit, Aufwand und Kosten verbunden. Gute Mitarbeiter sind wertvoll und werden von Unternehmen gerne eingestellt. Ein der Tätigkeit angemessenes Gehalt und entsprechende Sozialleistungen reichen dabei häufig nicht mehr aus, um qualifizierte Mitarbeiter für sich und das eigene Unternehmen zu gewinnen. Um es gar nicht so weit kommen zu lassen, ist es heute wichtiger denn je, Mitarbeiter zu motivieren und durch eine hohe Identifikation an das Unternehmen zu binden.  

Angebot mit Mehrwert

Wie können Unternehmer diesen Herausforderungen begegnen? Eine Lösung hierfür kann der „MehrWertPlan” sein. Eine Betriebsrente, die für Arbeitgeber und Arbeitnehmer gleichermaßen überschaubaren finanziellen Einsatz bedeutet und dennoch einen überzeugenden Mehrwert schafft.  

Das Ganze funktioniert über das Zusammenspiel der Betriebsrente und einem steuerfreien Sachbezug. Der Mitarbeiter investiert per Entgeltumwandlung einen kleinen Teil seines Bruttogehalts in eine Betriebsrente und profitiert von der staatlichen Förderung. Der Arbeitgeber gewährt seinem Mitarbeiter einen monatlichen Sachbezug beispielsweise in Form eines Gutscheins. Die Kosten hierfür werden zum größten Teil über die Lohnnebenkostenersparnis aus der Betriebsrente und eingesparten Steuern gedeckt. Ob und unter welchen Bedingungen im Unternehmen die Nutzung von Sachbezügen möglich ist, sollte ein Steuerberater prüfen.

Mehr Wert für Ihr Unternehmen!

Gemeinsam mit Ihrem Steuerberater können wir Ihre konkreten Möglichkeiten ausloten.

Kontakt aufnehmen
* Mtl. Brutto 3.000 €, Steuerklasse 1, keine Kinder, kirchensteuerpflichtig, NRW. ** Angenommene Steuerbelastung des Unternehmers in Summe: 50 %. Das Beispiel veranschaulicht das Funktionsprinzip auf Grundlage der in 2017 geltenden Steuerwerte und Sozialversicherungsbeitragssätze. Im konkreten Einzelfall können die Zahlen in Abhängigkeit von Einkommen und Steuersatz und möglicherweise anderweitig erhaltenen Sachzuwendungen abweichen.

Im dargestellten Beispiel kann ein Mitarbeiter so mit nur ca. 10€ eigenem Aufwand und der Hilfe seines Arbeitgebers einen effektiven Beitrag für seine Altersvorsorge leisten, ohne seinen Konsum stark einschränken zu müssen. Und der gewünschte Effekt für den Arbeitgeber: Er bietet einen attraktiven und zusätzlichen Vorteil, der seine Mitarbeiter nachhaltig motiviert, die Identifikation mit dem Unternehmen stärkt und somit die Mitarbeiterbindung erhöht.

Sachbezüge clever verpackt

Sachbezüge können hervorragend zur Mitarbeitermotivation genutzt werden, denn wer für seine Arbeit mit ansprechenden Incentives belohnt wird, ist sich der Wertschätzung seiner Leistung bewusst. Für jeden Mitarbeiter entsprechende Gutscheine zu organisieren, stellt für jeden Unternehmer jedoch einen zusätzlichen Aufwand dar. Zudem ist nicht gewährleistet, dass der Gutschein auch den Geschmack des Mitarbeiters trifft. Deutlich komfortabler wäre z. B. eine Guthabenkarte, mit der die Mitarbeiter frei entscheiden könnten, wofür sie das Guthaben nutzen. Egal ob an der Tankstelle, im Supermarkt, beim Shoppen im Einkaufszentrum oder online. Und jedes Mal, wenn der Mitarbeiter die Karte benutzt, wird er positiv an seinen Arbeitgeber erinnert.

Eine solche Guthabenkarte bietet beispielsweise die Firma cadooz an. Der Arbeitgeber stellt seinem Mitarbeiter die Karte zur Verfügung und lädt sie regelmäßig auf. Die Mitarbeiter können flexibel entscheiden, wann und wofür sie das Guthaben verwenden. Die Karte kann in Deutschland an mehr als 750.000 Akzeptanzstellen genutzt werden. Der Arbeitgeber kann die Karten kostengünstig, flexibel und einfach online verwalten. Neben der eigentlichen Funktion zur Mitarbeitermotivation kann die Karte auf Wunsch optisch an das Corporate Design des Unternehmens angepasst werden und somit als Werbeträger dienen.

Was möchten Sie als Nächstes tun?

  • Zur Übersicht der Themen
  • Mehr über die Produkte erfahren
  • Kontakt aufnehmen