„Für mein Team lebe und brenne ich.“

Tamara Weber hat nach ihrem Karrierestart bei einer Bank in der Selbstständigkeit ihre Berufung gefunden - und einen Weg, Familie und Job zu vereinen.

16x9 Image

An erster Stelle: eine ehrliche und individuelle Kundenberatung

Würde man die Stellenausschreibung ihres vorherigen Jobs bei einer großen Bank lesen und diese mit ihrer heutigen Aufgabe vergleichen, dann wären auf den ersten Blick keine großen Unterschiede erkennbar. Tamara Weber arbeitet in der selben Branche wie früher. Bei der Bank war sie im Vertrieb tätig und sollte hauptsächlich Kunden beraten und Produkte vermitteln. Wo liegt also der große Unterschied zu ihrem heutigen Job?

„Die Arbeitsweise ist eine grundlegend andere. Ich habe als selbstständige Vermögensberaterin keine Ziel- und Leistungsvorgaben mehr. Ich darf selbst entscheiden, was für meine Kunden das Richtige ist und muss nicht verkaufen, was mir vorgegeben wird. Bildlich gesprochen: ich entwickle gerne maßgeschneiderte Anzüge für meine Kunden!“

„Es wird kein Unterschied zwischen Männern und Frauen gemacht. Jeder kann sich über die eigene Leistung definieren.”

Als Frau oft unterschätzt

„In meinem alten Job bin ich auch schnell an Grenzen gestoßen, was Aufstiegsmöglichkeiten betrifft. Und das, obwohl ich neben meiner abgeschlossenen Ausbildung ein Studium absolviert hatte. Dies hatte leider auch damit zu tun, dass ich eine Frau bin. Ich wurde deutlich weniger gefördert als meine männlichen Kollegen. Leider haben Frauen schnell den Stempel weg: sie wird bald heiraten und Kinder bekommen.“

Auch bei uns gibt es heute zwar noch mehr Vermögensberater als Vermögensberaterinnen, doch die Einstellung zu den Kolleginnen ist eine völlig andere.

Und von wegen Heirat und Schwangerschaft stellten ein Problem dar: In dieser Zeit konnte ich mich zu 100% auf mein Team verlassen. Mir wurde in jeder Lage geholfen und wenn ich Zeit für mich und meine Familie brauchte, dann konnte ich mir diese flexibel nehmen, ohne von einem Chef abhängig zu sein.“

Karriere als Frau?

Warum nicht! Wir bieten Ihnen Chancengleichheit, Flexibilität und Teamgeist. Lassen Sie sich jetzt von uns zu Ihren Einstiegsmöglichkeiten beraten.

Kontakt aufnehmen

„Die Interessen der Kunden stehen über meinem eigenen Profit“

Ein vertrauensvolles Verhältnis zu ihren Kunden ist Tamara Weber sehr wichtig. Dies geht über die reine Beratung hinaus:

„Neben einem guten Produktwissen ist es entscheidend, sich in die Kunden hineinfühlen zu können. Ich nehme mir für jeden Kunden Zeit und habe ein offenes Ohr für deren Probleme. Nur, wenn ich den Kunden wirklich kenne und verstehe, weiß ich, was wirklich gut für ihn ist. Wenn das Kundengespräch dann eben mal drei Stunden statt einer Stunde dauert, ist das eben so. Ich mache das gerne.“

Für die Kundenzufriedenheit stellt sie auch ihre persönlichen Ziele hinten an: „Ich bin nicht des Geldes wegen zur DVAG gekommen. Selbstverständlich könnte ich noch mehr Menschen ansprechen und versuchen, diese zu meinen Kunden zu machen, aber das ist nicht unsere Philosophie. Ich will heute in erster Linie meinen Kundenstamm zufrieden stellen, dann kommen die Empfehlungen von ganz alleine.“

Mehr dazu im Video in 100 Sekunden:

Tamara Weber im Interview mit Dr. Dirk Reiffenrath (DVAG-Vorstandsmitglied) rund um das Thema Beruf & Familie und ob Frauen nicht die besseren Berater sind.

Was möchten Sie als Nächstes tun?

  • Zur Übersicht der Themen
  • Mehr über die Produkte erfahren
  • Kontakt aufnehmen