Krank im Urlaub - das sollten Sie wissen

Spielt die Gesundheit im Urlaub nicht mit, kann es schnell teuer werden. Mit einer Auslandsreisekrankenversicherung können sich Reisende gegen hohe Behandlungs- und Transportkosten absichern.

16x9 Image
Damit der Erholung nichts im Wege steht!

Umfassender Schutz für einen sicheren und schönen Urlaub – ich berate Sie gerne.

Urlaub – die schönste Zeit des Jahres. Wer mag schon daran denken, dass etwas fernab von Zuhause passieren kann. Wer seinen Urlaub stressfrei genießen möchte, sollte sich rechtzeitig vor Reiseantritt überlegen, wie er sich und seine Mitreisende gegen einige Eventualitäten absichern kann. Denn Versicherungen entschädigen zwar nicht für entgangene Ferienfreuden, schützen aber zumindest vor finanziellen Verlusten.

Wenn die Gesundheit nicht mitspielt

Das Leben ist voller Überraschungen: eine plötzliche ernsthafte Erkrankung oder Verletzung mit weitreichenden Folgen können den Urlaubsspaß verderben. Die Behandlungskosten im Ausland, vor allem bei Krankenhausaufenthalten, Zahnbehandlungen oder teuren Medikamenten, und Transportkosten können sich schnell auf mehrere Tausend Euro summieren. Tatsächlich haben nur rund 50 Prozent aller Deutschen auf Reisen eine Auslandsreisekrankenversicherung im Gepäck.  

Wer ohne Auslands­reise­schutz verreist, tauscht die Erholung im Ernstfall gegen einen Berg von finanziellen und organisatorischen Schwierigkeiten.

Auslandsreisekrankenversicherung ist ein Muss

„Wer ohne Auslandsreiseschutz verreist, tauscht die Erholung im Ernstfall gegen einen Berg von finanziellen und organisatorischen Schwierigkeiten“, sagt Mathias Böhme, Abteilungsleiter Leistungsservice der Central Krankenversicherung.

Denn eine gute Auslandsreisekrankenversicherung übernimmt nicht nur die Extrakosten. Fast genauso wichtig ist ein umfangreiches Assistance-Paket. „Der Tarif ‚Reise‘ der Central beinhaltet zum Beispiel Services wie eine 24h-Notfallhotline, Dolmetscher vor Ort oder die Fahrzeug- und Gepäckrückholung. Aber auch wichtige tarifliche Leistungen wie der medizinisch sinnvolle Krankenrücktransport, Traumabehandlungen oder provisorischer Zahnersatz sind enthalten“, erklärt Oliver Koch, Abteilungsleiter Vertrieb und Kunde der Central Krankenversicherung.

Medizinischer Notfall im Ausland: 5 wichtige Tipps

1. Versicherung kontaktieren

Wählen Sie umgehend die Notrufnummer Ihrer Auslandsreisekrankenversicherung. Die Central ist rund um die Uhr für Sie da und unter der Notrufnummer aus dem Ausland: +49 89 55987192 erreichbar.

2. Daten und Fakten mitteilen

Halten Sie alle wichtigen Informationen für das Gespräch bereit (Versicherungsnummer, Unfallort, Name des Arztes/der Klinik, Rückrufnummer).

3. Vorsicht beim Unterschreiben

Leisten Sie keine Unterschriften – zum Beispiel zur Kostenübernahme – ohne Rücksprache mit Ihrer Krankenversicherung.

4. Keine voreilige Zustimmung

Stimmen Sie, wenn möglich, keinen Operationen oder Bluttransfusionen zu, ohne dies mit den Ärzten der Krankenversicherung zu besprechen.

5. Behandlungen dokumentieren

Fragen Sie nach einem eindeutigen Beleg sowie Ihren medizinischen Berichten, wenn Sie vor Ort eine Rechnung bezahlen.

PREMIUMPARTNER DER DEUTSCHEN VERMÖGENSBERATUNG

Bauen Sie auf erste Adressen der Finanzbranche

totop