Über 2.500 Generali-Berater wechseln zur DVAG

Nach Rekordzahlen die nächste Erfolgsstory

Die Erfolgsstory der Deutschen Vermögensberatung AG (DVAG) geht weiter: Nach dreimaligen Rekordergebnissen zeichnet sich bei dem größten eigenständigen Finanzvertrieb Deutschlands jetzt der nächste Erfolg ab: Die Zahl der Vertreter des Exklusiv-Vertriebs der Generali (EVG), die ihren Wechsel in die Deutsche Vermögensberatung Gruppe vertraglich zugesagt haben, ist ohne Beispiel. „Ich freue mich über diesen großen Zuspruch! Über 2.500 Berater haben sich für eine neue berufliche Heimat in unseren Reihen entschieden“, erklärt Andreas Pohl, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Vermögensberatung, zum aktuellen Stand der Integration. „Hier bestätigt sich die Attraktivität unseres seit Jahrzehnten bewährten Geschäftsmodells der Allfinanzberatung!“  

Unter dem Dach der Deutschen Vermögensberatung werden die ehemaligen Generali-Vertreter künftig ganzheitliche Vermögensberatung für breite Kreise der Bevölkerung sowie Unternehmen anbieten. Den Vermögensberatern steht das komplette Angebot der Deutschen Vermögensberatung und ihrer ausgezeichneten Partnergesellschaften zur Verfügung. Der Startschuss hierfür erfolgt im Sommer dieses Jahres. Zehn Jahre zuvor hatte die Deutsche Vermögensberatung schon einmal für Aufsehen in der Branche gesorgt, als die AachenMünchener erklärte, ihren Vertrieb umzustrukturieren und dabei auf die Kompetenz und Erfahrung von Familie Pohl und der Deutschen Vermögensberatung zu setzen – ein in der Branche bis dato einmaliger Vorgang. Zwischenzeitlich folgten weitere
erfolgreiche Vertriebsintegrationen.

Die Unternehmenszentrale der DVAG Gruppe in Frankfurt

Mit der jüngsten Übernahme der alleinigen mobilen Vertriebskompetenz für die Generali wird die seit Jahrzehnten sehr gute Zusammenarbeit der beiden Partner weiter gestärkt. Die Deutsche Vermögensberatung baut ihre Vertriebskraft auf dem deutschen Markt sowie ihre Spitzenposition in der Allfinanzberatung abermals aus.

Nach dem erfolgreichsten Jahresabschluss in der über vierzigjährigen Geschichte der Deutschen Vermögensberatung ist Andreas Pohl erfreut: „Die Integration läuft auf Hochtouren. Unser großer zusätzlicher Einsatz in den letzten Monaten hat sich gelohnt. Ich freue mich, dass wir so viele Berater von den exzellenten Rahmenbedingungen unseres Familienunternehmens überzeugen konnten und wir nun mit ihnen in eine gemeinsame erfolgreiche Zukunft starten.“

totop